• Bestellen ohne Registrierung ✓
  • Versand aus Deutschland ✓
  • Versandkostenfrei ab 200 € Bestellwert [DE] ✓
  • Bestellen ohne Registrierung ✓
  • Versand aus Deutschland ✓
  • Versandkostenfrei ab 200 € Bestellwert [DE] ✓

Fernglas Ratgeber

Ferngläser lassen sich im wesentlichen in zwei Bauartenunterteilen, Ferngläser mit Dachkant-Prismen und mit Porro-Prismen. Ferngläser mit Dachkant-Prismen sind kompakter gebaut, bieten aber durch den geringeren Abstand zwischen den beiden Objektiven weniger räumliche Darstellung. Räumliche Darstellung ist für diejenigen Benutzer interessant für die eine Einschätzung der Entfernung zu einem Objekt wichtig ist, besonders bei der Jagd und beim Militär sind diese Eigenschaften von Vorteil.

Was ein gutes Fernglas ausmacht hängt von dem gewünschten Einsatzbereich ab, genau wie der Vergrößerungsfaktor. Für die Jagd und das wandern reicht in der Regel eine 8 bis 10fache Vergrößerung. Mit zunehmender Vergrößerung wird es immer schwieriger das Fernglas ruhig zu halten um das Bild nicht zu verwackeln. Ferngläser mit 12 oder 15facher Vergrößerung sind größer und schwerer und verschwinden nicht mal eben so in der Jackentasche. Dies ist beim jagen und wandern eher hinderlich. Deshalb sind Ferngläser mit starker Vergrößerung am besten zur Observation und zur Vogelbeobachtung, am besten mit einem Stativ, geeignet. Darüber hinaus ist eine Stickstofffüllung, die das Glas vor Innenbeschlag schützt, empfehlenswert. Eine Lotusbeschichtung der äußeren Linsen lässt Wassertropfen abperlen, dies ist besonders für den Outdoor-Einsatz wichtig. Dazu sollte ein Fernglas möglichst leicht, kompakt und robust sein. Entscheidend für ein geringes Gewicht und hohe Stabilität sind die verwendeten Materialien für das Fernglas-Gehäuse, bei hochwertigen Ferngläsern kommt hier Magnesium zum Einsatz. Hochwertige Binokulare sind immer Wasserdicht, denn wenn einmal Feuchtigkeit in das innere des Fernglas eingedrungen ist lässt sich diese nur sehr schwer wieder entfernen. Das Fernglas ist praktisch unbrauchbar und muß beim Hersteller zur Reparatur eingesendet werden. Für Spektive gelten die gleichen Qualitätsmerkmale.